Gaming mehr als nur ein Hobby | Welche ist deine Liebling-Konsole? Playstation oder Nintendo 


Gaming mehr als nur ein Hobby

Wer kennt es nicht? Die Großeltern oder die Leute, die mit Gaming absolut gar nicht zu tun haben, schütteln eher mit ihren Köpfen, wenn es um dieses Thema geht. Tatsächlich hat Gaming in den letzten Jahren massiv an Bedeutung gewonnen. Für viele gehört es mittlerweile so zum täglichen Alltag, wie Arbeiten zu gehen.
Und manche nutzen es eher, um am Wochenende etwas abzuschalten. Ganz egal zu welcher Gruppe du dich zählst, ob absoluter Spiele-Junkie oder Wochenend-Genießer, jeder ist willkommen. Selbst wenn du noch ein kompletter Neuling bist und erst die ersten Schritte in die Spiele-Welt gehen willst, hier bekommst du alles, was du brauchst!


Nintendo

Nintendos Geschichte beginnt eigentlich schon 1889. Zu dieser Zeit stellte Nintendo jedoch Spielkarten her. Der Sprung ins Wohnzimmer kam allerdings etwas später. Viele kennen bestimmt noch den Gameboy, der über 100 Millionen Mal verkauft wurde. Klassiker wie Tetris und Pokémon zählen noch heute zu extrem beliebten Spielen mit unzähligen Neuauflagen.
1990 konnten Spiele-Begeisterte erstmals den Super Nintendo kaufen. Stereo-Sound und eine komplexere Grafik waren zu der Zeit ein echtes Highlight. 1996 folgte der Nintendo 64 der einen Prozessor mit 64-Bit-Leistung bot. In den nächsten Jahren folgten verschiedenen Versionen des Gameboys und 2001 die GameCube im eigenwilligen Würfelformat. 2006 brachte Nintendo die Wii und den Nintendo DS lite auf dem Markt. Während man beim Nintendo DS mithilfe eines Touchscreens spielte, gab es bei der Wii eine kabellose Fernbedienung mit Bewegungssensor. Zusätzliches Zubehör, wie zum Beispiel ein Balance-Bord, animierte den Bediener zu mehr Bewegung.
Ein paar Jahre und einige Nintendo DS und Wii Versionen später, brachte Nintendo 2017 die Nintendo Switch auf dem Markt. Bei diesem Gerät handelt es sich um eine Art Tablet mit abnehmbaren Controllern. Die Switch erlaubt es den Spielern sowohl zu Hause am Fernseher als auch unterwegs zu spielen.
Die PlayStation
Der Hersteller Sony brachte die erste PlayStation Ende 1994 zunächst auf dem japanischen Markt. Nur ein Jahr später kam sie auch nach Europa und den USA. 2000 gab es dann mit der PlayStation 2 die Revolution. Trotz des, für damalige Verhältnisse, hohen Einführungspreis von etwa 425 Euro war sie in kürzester Zeit ausverkauft. Grund dafür war auch, weil die PlayStation 2 nicht nur eine Spielekonsole, sondern auch ein DVD-Player integrierte.
5 Jahre später, also 2005, stelle Sony seine Playstation 3 vor. Kaufen konnte man sie entweder mit 20 GB oder 60 GB Festplatte. Zusätzlich gab es einen SD-Karten-Slot und WLAN. Außerdem konnten ab jetzt nicht mehr nur DVDs, sondern sogar Blu-rays abgespielt werden.
2013 kam die aktuelle PlayStation 4 auf dem Markt. Zusätzlich präsentierte Sony noch eine Pro- und Slim-Version.